Wunderweiber_Logo_1 (1).png
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/1

Die Geschichte der Wunderweiber

Aus einem Zwergerlgedanken, ein wunderbares Netzwerk schaffen

Die WW sind aus Sonja Weinländer-Rosos „Zwergerl-Gruppe“ entstanden.

Das war die Mama-Kind Gruppe in ihrer Pfarre, wo sich Mütter mit ihren Kleinkindern zwei Mal die  Woche getroffen, gesungen, gespielt und gebastelt haben. Es waren ganz tolle Frauen dort, alle in einer ähnlichen Situation- meist mit guter Ausbildung und dem Wunsch, sich in den ersten Jahren möglich viel selbst um ihre Kinder kümmern zu können.

Dort sind Freundschaften nicht nur unter den Kindern, sondern vor allem auch unter den Müttern entstanden. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht, mit Rat und Tat zur Seite gestanden und es war eine Atmosphäre wunderbarer Solidarität von Frauen, die alle in einem Boot saßen.

 

Egal, ob man auf der Suche nach einem Grundstück, einem netten Urlaubshotel, einem guten Scheidungsanwalt  oder einem familientauglichen Job war - irgendwer wusste immer was oder hatte einen Tipp. Diese Art der persönlichen Empfehlung von Herz zu Herz fand Sonja wunderbar und hatte den großen Wunsch, diese großartige Frauensolidarität auch online und via Social Media, genau gesagt Facebook, zu verwirklichen und auf eine breitere Basis zu stellen.

Die Grazer Wunderweiber bestanden anfangs aus etwas zwanzig Frauen aus dieser Zwergerl-Gruppe, die Sonja dazu eingeladen hatte. Interessanterweise haben alle sofort verstanden, worum es dabei geht, ihre Freundinnen hinzugefügt und den kooperativen Austausch gestartet. Die Gruppe war von Anfang an einfach großartig, ist explosionsartig gewachsen und schon sehr früh wurde der Wunsch laut, das Konzept  Wunderweiber in andere Landeshauptstädte und Bundesländer zu exportieren.

 

So ist im Laufe der Zeit ein Frauen Netzwerk der besonderen Art  flächendeckend in ganz Österreich und teilweise auch schon in Deutschland, Mallorca und Rom entstanden. Sonja schafft es längst schon nicht mehr alleine, all diese sehr aktiven Gruppen zu administrieren. So gibt e in jeder Region wunderbare  Powerfrauen, die Sonja dabei unterstützen.


Die Wunderweiber wollen verbinden, nicht trennen.

"Es ist gerade die Vielfalt und Buntheit, die uns ausmacht."

Sonja ist es besonders wichtig, dass Unterschiedliches friedlich nebeneinander bestehen darf und kann. Ein wertschätzender Umgang, Respekt, Solidarität und Toleranz sind ganz groß geschrieben und auch  unterschiedliche Meinungen willkommen. Konträre Auffassungen und Zugänge sollen respektiert werden und nebeneinander Platz finden. Bei den Wunderweibern ist jede willkommen, die einen Bezug zu der jeweiligen Region hat, diese Grundwerte teilt und dazu beitragen möchte, dass echte Solidarität gelebt werden kann.

Die Wunderweiber haben schon die schönsten Geschichten geschrieben:
Eine Fachärztin beispielsweise, die es immer sehr mühsam fand, über Headhunter Personal für ihre Ordination zu suchen, hat auf Anhieb eine Perle gefunden, die viele Jahre wunderbar mit ihr zusammengearbeitet hat. Diese Perle war viele Jahre zuhause mit ihren 3 Kindern gewesen und hätte auch aufgrund ihres Alters auf offiziellem Weg nicht so schnell ihren Traumjob gefunden. Die Ärztin dagegen hatte einen Vertrauensvorschuss aufgrund der persönlichen Empfehlung der Wunderweiber und hat ihre Mitarbeiterin ohne endlose Recruiting-Prozesse sofort gefunden.

Auch Frauen in Not kann unkompliziert und  rasch geholfen werden. Die Wunderweiber haben ein echtes Herz für andere und es konnten über den Wunderweiber-Sozialfond schon beachtliche Geldbeträge für Frauen in Ausnahmesituationen unkompliziert bereit gestellt werden.

In größeren Städten wie Graz, Wien oder Salzburg gibt es aufgrund der hohen Nachfrage eigene Gruppen für Immobilien und Second Hand Angebote, die wie die Hauptgruppen äußerst gefragt sind.

Die Wunderweiber sind Sonja Rosos persönlicher Beitrag für Frauensolidarität

und sie sprudelt vor neuen Ideen für die Wunderweiber. Gerade entsteht auch wieder eine wunderbare Möglichkeit.

Die Pink Power Wunderweiber - ein exklusiver Frauenclub, für noch mehr Netzwerken, Verbinden und Kooperationen..
Neugierig...? - Dann kontaktiere Sonja gerne!